Interview mit dem Produktmanager

Dominic Mein

Vertriebsleiter bei

BenQ Deutschland GmbH

Interview mit dem Produktmanager

Tobias Rönnebeck

Vertriebsleiter bei
BenQ Deutschland GmbH
BenQ steht für ein umfangreiches und abwechslungsreiches Portfolio mit innovativen Technologien und einzigartigem Design.

Frage
Herr Mein, was zeichnet BenQ als Marke aus?
Antwort
BenQ ist weltweit führender Hersteller von Projektoren mit der DLP® Technologie. Ein umfangreiches und abwechslungsreiches Portfolio mit innovativen Technologien und einem einzigartigen Design. Die zahlreichen Auszeichnungen der Fachpresse bestätigt uns dies regelmäßig. BenQ Projektoren stehen zudem für bestes Preis-/Leistungsverhältnis, wenn es um Präsentationstechnik geht.

 

Frage
Welche Trends im Projektoren Markt sind zurzeit besonders interessant für Sie?
Antwort
3D über HDMI®, auch als Real 3D oder Blu-ray-3D bezeichnet, ist ein starker Trend sowohl bei Business- als auch bei Heimkino-Projektoren. Im Bereich mobiler Projektoren entwickeln sich die kleinen und flexiblen LED Beamer immer besser, da diese trotz ihrer kompakten Bauweise ein sehr überzeugendes Bild liefern und sogar ohne einen externen Zuspieler auskommen können, da Festplatten und Kartenleser integriert sind. Ein wichtiger Trend für das Jahr 2013 wird die kabellose Bedienung, Übertragung und Steuerung sein. Präsentieren und Steuern per Smartphone oder Tablet wird insbesondere im B2B-Umfeld ein starker Wachstumstreiber sein. BenQ bietet hier mit einer eigenen App entsprechende Lösungen an.
Mit interaktiven Projektoren für den Bildungsbereich werden wir weiter an Marktanteilen gewinnen.

 

Frage
Mobil und flexibel – gerade im Businessalltag sind dies oft gewünschte Eigenschaften. Wie erfüllen Ihre Beamer sie?
Antwort
Bei mobilen Geräten bietet BenQ heute bereits zwei LED Produkte an. Das Neueste in dieser Familie ist ein kompakter und nur 1500 Gramm leichter 550AL LED Beamer der „GP 10“. Primär adressieren wir mit dem neuen GP10 Referenten und Außendienstmitarbeiter, die häufig unterwegs sind und ein flexibles Gerät für den schnellen Einsatz benötigen. Im Lieferumfang enthalten ist der BenQ Wireless-Dongle, der spielend einfach eine WLAN-Verbindung zwischen dem BenQ Projektor, einem PC, Notebook oder Tablet/Smartphone herstellt – so können zum Beispiel Videodaten problemlos und schnell übertragen und projiziert werden. Gerade im mobilen Bereich ist dies äußerst praktisch, da für die Datenübertragung keine zusätzlichen Kabel mitgeführt und angeschlossen werden müssen. Zum weiteren Feature-Umfang gehört eine überzeugende Multimedia-Konnektivität wie HDMI®, SD-Kartenslot und ein USB Reader. Zudem ist ein 2 GB großer interner Speicher im neuen Projektor vorhanden. Dank Plug-and-Play ist der Beamer im Handumdrehen startklar. Mit der Schnellkühlfunktion „Off & Go“ kann der Projektor direkt nach der Nutzung wieder verstaut werden.

 

Frage
Unterricht wird digitaler – Wie versuchen Sie dem Bedürfnis von Schulen nach interaktivem Unterricht gerecht zu werden?
Antwort
Um den heutigen Ansprüchen an Schulen und Bildungseinrichtungen gerecht zu werden, verfügen wir über ein umfangreiches Kurzdistanz-Portfolio, das unter anderem mit der interaktiven PointDraw-Technologie ausgestattet ist. BenQ ist es in Zusammenarbeit mit Texas Instruments gelungen, diese PointDraw™-Technologie zu perfektionieren. Damit ist ein interaktiver Unterricht möglich, der Schüler und Studenten fesselt und fasziniert. Bahnbrechend für diese Entwicklung ist der interaktive „Stift“, dessen Funktechnologie im Projektor integriert ist. Sie können auf einer weißen Wand, einer Leinwand oder auf einer metallbeschichteten Projektionstafel schreiben, markieren oder navigieren. Programme können mit nur einem Klick geöffnet oder geschlossen, Objekte mühelos angezeigt werden und es kann selbst aus einer Entfernung von bis zu 8 m geschrieben werden.
Das Entwicklungsteam von BenQ arbeitet derzeit an einem speziellen Modul, so dass zukünftig alle BenQ Projektoren optional mit Interaktivität ausgestattet werden können.
Gerade im Bildungssektor ist es notwendig die Instandhaltungskosten moderat zu halten. Hier bietet BenQ mit den bereits erwähnten Laser Projektoren, die bis 20.000h wartungsfrei laufen und einen sehr niedrigen Stromverbrauch aufweisen, eine gute Alternative.

 

Frage
Welches ist für Sie persönlich das momentan interessanteste Gerät in Ihrem Portfolio und warum?
Antwort
Im Einstiegssegment ganz klar der MS517, da das Preis-/Leistungsverhältnis herausragend ist und man für einen Preis von heute unter € 350,- sogar bereits echtes 3D erleben kann.
Für Heimkino-Einsteiger empfehlen wir dann aber den W 703D, den 720P Entertainer für echtes HD Ready in 3D.