DLP Beamer im Vergleich

Folgend möchten wir Ihnen drei interessante Geräte vorstellen, die die DLP Chip Technologie verwenden:

Acer H6540BD

Acer H6522BD

Der Acer H6522BD ist ein 3D Full-HD Projektor mit attraktiver Preis / Leistung. Er gehört zu den beliebtesten 3D Beamern am Markt. Dank seiner Full-HD Auflösung sorgt er in 2D und 3D für eine hochauflösende Bilddarstellung. Seitens der 3D Funktion bietet er die 3D DLP Link Funktion, wie viele DLP Beamer und das nVidia 3D Play ready Feature. Damit ist der DLP Projektor zusätzlich für das 3D Gaming interessant. Dank seiner 3500 Lumen kommt er selbst in nicht vollständig abgedunkelten Räumen gut zur Geltung.


Auflösung:1920 x 1080 Full HD

Lichtleistung:3500 ANSI Lumen

Anschlüsse:2 x 3.5 mm Mini Jack

  • 1 x Composite-Video
  • 1 x VGA
  • 2 x HDMI
  • 1 x USB Typ A


Zur Produktkategorie

BenQ W1050

BenQ W1050

Der BenQ W1050 bietet einen guten Einstieg ins Heimkino. Der DLP Beamer setzt auf ein RGBRGB Farbrad, was für eine natürliche Farbwiedergabe sorgt. Hierfür sind die BenQ Modelle der W-Serie bekannt. Er deckt damit über 96% des Rec. 709 Farbraumes ab. Mit seiner Lichtleistung von 2200 Lumen eignet er sich optimal für einen Heimkinoraum, der sich verdunkeln lässt. Dort spielt er seine Bildqualität optimal aus. Dank der DLP Technologie nutzt er die DLP Link Technik für die 3D Wiedergabe.


Auflösung:1920 x 1080 Full HD

Lichtleistung:2200 ANSI Lumen

Anschlüsse:1 x 3.5 mm Mini Jack

  • 1 x Komponenten
  • 1 x Composite-Video
  • 2 x HDMI
  • 1 x RS232
  • 1 x USB Typ B

Zur Produktkategorie

ViewSonic PX727-4K

ViewSonic PX727-4K

Der ViewSonic PX727-4K gehört zu der Generation von DLP Beamern, die bereits die 4K-Darstellung beherrschen. Er ist dank seines RGBRGB Farbrades ebenfalls für den Heimkinoeinsatz ausgelegt. Mit seiner Lichtleistung von 2200 Lumen kommt in einem abgedunkelten Raum am besten zur Geltung. In Sachen Bildqualität liefert er mit der 4K-UHD-Auflösung ein hochauflösendes Bild. Und in Sachen Farbdarstellung ist der DLP Beamer mit der Rec. 2020 und den Rec. 709 Farbraumabdeckung kompatibel.


Auflösung:3840 x 2160 4K UHD

Lichtleistung:2200 ANSI Lumen

Anschlüsse:1 x 3.5 mm Mini Jack

  • 1 x VGA
  • 2 x HDMI
  • 1 x USB Typ A
  • 1 x USB Typ B

Zur Produktkategorie


Beamer DLP

Die meist gewählten Projektor Technologien sind DLP und LCD. Die DLP Technologie ist etwas jünger als die LCD Technologie, hat sich während der letzten Jahre jedoch deutlich stärker verbreitet.


DLP Texas Instruments Technologie


Der Beamer DLP Chip, der so gesehen das Herz des DLP Projektors ist, gibt dabei an, wie viele Pixel für die Projektion zur Verfügung stehen. Die Auflösung wird in Pixeln angegeben, welche sich in diesem Fall auch auf dem Beamer DLP Chip befinden. Als Beispiel bietet ein Beamer mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln eine Gesamtzahl von 960.000 Pixeln, was bedeutet, dass sich auch genauso viele Spiegel auf dem Chip befinden. Dank der feinen Strukturierung der Spiegel, erscheint das Bild an der Leinwand entsprechend scharf bzw. fein, sodass man auch kaum eine Pixelstruktur im Bild wahrnimmt, wenn man sich auf einem normalen Sitzabstand zum Bild befindet.

Die Technologie hat heute allerdings auch noch andere Auswirkungen auf die Funktionen des Projektors. So können LCD Projektoren nur schwierig ein 3D Bild erzeugen, da das LCD Panel hierzu nicht ohne weiteres im Stande ist. Bei aktuellen DLP Projektoren ist der Beamer DLP Chip allerdings schon in der Lage mit 120 Hz bzw. 144 Hz zu arbeiten, was eine einfache Darstellung des 3D Signals ermöglicht. Der Zuschauer selbst benötigt pro Auge wenigstens eine Darstellung von 60 Hz oder mehr um 3D erkennen zu können. Diese Realisierung von wenigstens 60 Hz pro Seite lässt ein DLP Projektor bereits im Einstiegssegment zu, während man es bei LCD Projektoren erst im Heimkinobereich findet. Die Preisklasse liegt hierbei jedoch deutlich über den DLP Beamern. Dadurch kann ein Beamer DLP seitig auch im Einstiegssegment ein 3D Bild erzeugen und nicht erst im Heimkinosegment.

Die Beamer DLP Technologie ermöglicht dabei auch schon eine höhere Auflösung in günstigeren Preissegmenten. So erhält man bereits 3D Heimkino Projektoren mit Full HD Auflösung zu ansprechenden Preisen und kann damit seinen Heimkinotraum erfüllen.

Ein DLP Beamer hat gegenüber den Projektoren mit LCD Technologie noch einen weiteren Vorteil. Er ist in einem günstigeren Preissegment im Stande, ein 4K-Bild darzustellen. Inzwischen gibt es eine Reihe an DLP Projektoren, die mit der 4K-UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln arbeiten. Dabei setzen Sie, je nach Preisklasse, auf einen DLP Chip mit echter 4K-Auflösung oder mit einer 2K bezeihungsweise Full-HD Auflösung, die über die sogenannte XPR Technologie von Texas Instruments verfügen. Die XPR Technologie bewirkt beim DLP Beamer den sichtbaren Versatz der Pixel, was zu einer 4K-Darstellung führt. Je nach Grundauflösung muss die XPR Technologie mehr oder weniger in Anspruch genommen werden. Ein UHD DLP Beamer mit einem 0.47 Zoll Chip arbeitet auf der Grundlage der Full HD Auflösung während ein UHD DLP Projektor mit dem 0.66 Zoll Chip mit 2716 x 1528 Spiegeln arbeitet. Da diese Auflösung näher an den 3840 x 2160 Bildpunkten liegt, nimmt der DLP Chip die XPR Technologie weniger in Anspruch.

Die Welt der DLP Beamer ist voll von Abkürzungen, über die wir Sie kurz aufklären möchten. Die Bezeichnung DLP steht für Digital Light Processing. Sie wurde von Texas Instruments entwickelt, dessen Name häufig mit TI abgekürzt wird. Seit dem DLP Chips für 4K-Projektoren erhältlich sind, ist die Abkürzung XPR hinzugestoßen, die für eXpanded Pixel Resolution.

Alle Beamer

Beamershop24 Ansprechpartner

Haben Sie noch offene Fragen? Wir beraten Sie auch gerne persönlich - wir freuen uns über Ihren Anruf oder eine Mail! Wenn Sie lieber kostenlos von uns zurückgerufen werden möchten, hinterlassen Sie uns jetzt ganz einfach Ihre Kontaktdaten.
 Kontaktformular Ansprechpartner